Fragen und Antworten

Ist die Anzahl der Teilnehmer an den Paar Seminaren begrenzt?

An einem Paarseminar nehmen mindestens 16 Personen und höchstens 60 Personen teil. Es findet kein Austausch zwischen den Paaren statt. Jedes Paar arbeitet für sich alleine mit dem dazugehörigen Arbeitsheft und bewahrt auf diese Art und Weise die gewünschte und selbstbestimmende Anonymität und den gewünschten Freiraum.

 

Was sind die Vorteile den von mir angebotenen Seminaren?

Selbstbestimmende Anonymität und gewünschter Freiraum- Eigene Entscheidung der Partner, worüber sie sprechen wollen und worüber nicht! Ihre Privatsphäre bleibt geschützt. - Keiner hört mit! Keiner mischt sich ein! - Durch Vorträge, Präsentationen, Demonstration (en), Übungen, Bildmeditationen bekommen Sie wichtige Anregungen, Ideen und Erkenntnisse vermittelt, die zu einer tieferen Beziehung führen. Die Umsetzung bleibt Ihnen überlassen! Das Paarseminar ist kompakt (ein halbes Wochenende) und deshalb auch nicht zeitaufwendig.


Für wen sind die Paarseminare gedacht?

Die Paarseminare sind für alle Paare gedacht, die daran interessiert sind, ihre gute Beziehung zu erhalten, Konflikte zu mindern, die Zufriedenheit in der Ehe zu steigern und zu vertiefen. Die Prinzipien, die vermittelt werden, gelten für jede partnerschaftliche Beziehung. Auch unverheiratete Paare und Pärchen sind bei uns herzlich willkommen.

 

Stimmt es, dass nur Paare, die in Ihren Beziehungen gescheitert sind daran teilnehmen?

Nein! Für alle partnerschaftlichen Beziehungen gelten dieselben Prinzipien. Daher können an Seminaren sowohl Paare teilnehmen, die Schwierigkeiten in ihrer Partnerschaft haben, als auch Paare, deren Beziehung intakt ist, aber vertieft werden soll. Das angebotene Programm hat auch einen präventiven Aspekt, weil es Paaren hilft, Konflikte rechtzeitig zu erkennen und entsprechende Vorkehrungen zu treffen.

 

Darf man an diesen Seminaren auch ohne seinen Partner bzw. seine Partnerin teilnehmen?

Nein. Die Paarseminare sind so konzipiert, dass beide Partner anwesend sein müssen. Einzelpersonen können leider bei dieser Ehe-Konferenz nicht berücksichtigt werden.

 

Sind die Paarseminare esoterisch?

Nein! Die Paarseminare basieren auf wissenschaftlich-fundierten Fakten und nicht auf esoterischen Vorstellungen. Die Grundlage für die spirituelle Ebene ist die Heilige Schrift (Bibel). Somit sind diese Seminare für christlich aufgeschlossene Paare gedacht und konzipiert.


Sind diese Seminare theologisch-dogmatisch ausgerichtet?

Die Paarseminare vermitteln keine dogmatisch-spezifischen Lehren, sondern es geht um psychologische Erkenntnisse und Prinzipien, die eine Ehe bereichern und mit dem biblischen Weltbild übereinstimmen.


Warum sind diese Paarseminare für christliche orientierte Paare konzipiert worden?

Scheidungsraten sind bei christlichen Paaren zwar niedriger als bei nicht-christlichen Paaren. Allerdings zeigen Untersuchungen, dass christliche Paare nicht selten die Unzufriedenheit in der Ehe beklagen. Um diesen Missständen vorzubeugen, wurde diese Art von Seminaren konzipiert. Des Weiteren ist es wichtig, in einer Partnerschaft auch die spirituelle Ebene zu beachten.


Sind diese Seminare nur für bestimmte Kirchenmitglieder vorgesehen?

Nein! Die Paarseminare sind für allgemein christlich orientierte Paare konzipiert. Katholiken, Evangelische, Baptisten, Methodisten, Adventisten, Konfessionslose etc. Auch Atheisten, Moslems und Buddhisten sind gelegentlich bei diesen Seminaren dabei und haben sich positiv darüber geäußert.


Was beinhalten die Seminare?

Vortrag / Präsentation, Demonstration, Übungen, Reflektion, Bildmeditation, Zeit für den Austausch zwischen den Partnern, Ausfüllen der Aufgaben im Arbeitsheft, Pausen (Getränk & Erfrischung) etc